Bittte anstellen!

Tomoko Ohmura

Bittte anstellen!

Aus dem Japanischen von Ursula Gräfe

44 S., Pappband, Fadenheftung

€ 12,95 [D] / € 13,40 [A]

ISBN 978-3-89565-245-5

ab 3 Jahren

Bestellen

Leseprobe

Schlange stehen kann ziemlich langweilig sein. Zum Glück läßt sich die Zeit mit Spielen vertreiben und irgendwann ist es dann endlich soweit!

Fünfzig Tiere, der Größe nach durchnummeriert vom Frosch über die Robbe bis hin zum Elefanten, warten geduldig in einer Reihe. Aber worauf? Das Wiesel weiß es auch nicht und hat sich aus purer Neugier dazugestellt. Fuch und Waschbär vertreiben sich die Zeit mit einem kleinen Wettkampf im Hochsprung, das Känguru-Baby fragt: “Wann sind wir endlich daaaa?” und der Panda spielt mit den anderen Wörterkette. Irgendwann aber hat alles Warten ein Ende und wir erfahren endlich, wofür die Tiere so lange anstehen: Am Ende der Schlange erwartet sie nämlich ein riesieger Blauwal, der alle zum wahnwitzigen Wal-Riesenslalom mitnimmt.
Ein großartiger Spaß für alle ab drei Jahren. Und wer die fünfzig Tiere bereits kennt und erkennt, der kann sich mit diesem Buch auch am Zählen versuchen – am besten rückwärts.

Auszeichnungen:

SR Kinder- & Jugendbuchliste
Sommer 2012

Die Besten 7
(Deutschlandfunk, Juni 2012)

Leselotse
(buchjournal, Juni 2012)

Das meinen Presse und Buchhandel:

“Ein rundum gelungenes, minimalistisches Buch, perfekt durchkomponiert …. und, ganz nebenbei, auch ein fantastisches Tierbuch!”
Katrin Rüger, Die Bücherfresser

“Toll! Am besten macht man’s wie die Tiere: gleich noch mal von vorn. Unbedingt empfohlen.”
Andrea Wanner, ekz

“Ein sensationelles Bilderbuch …, das auch beim 50. Durchlesen nicht langweilig wird!” Buchhandlung Cohen + Dobernigg, Hamburg

“Herrlich überraschend bei maximalem Minimalismus. Und was noch viel schöner ist: Es ist perfekt für Kinder und genauso perfekt für Erwachsene.” Christine Paxmann, Eselsohr

“Genial einfach und dabei besonders witzig – ein Lieblingsbilderbuch.”
Hilde E. Menzel, Süddeutsche Zeitung

“Dieses Buch ist eine Schau! Weil es nicht nur die Kleinen, sondern auch die großen Vorleser ziemlich auf die Folter spannt.” Nürnberger Nachrichten

“Nur soviel: Das Warten lohnt sich. Bitte anstellen und genießen!” Eltern

“Solch ein tierisches Vergnügen hatte man nicht erwartet, das muss dann doch gleich noch ein zweites, drittes, viertes Mal vorgelesen werden.” ploxxo.de

“Ein wunderbar erfrischender Riesenspaß, von dem man gar nicht genug bekommt.” Südwestpresse, Ulm