Die Torte ist weg!

Thé Tjong-Khing

Die Torte ist weg!

32 S., Pappband in Fadenheftung

€ 13,95 [D]/€ 14,40 [A]

ISBN 978-3-89565-173-1

Ab 3 Jahre

Bestellen

Leseprobe

Ein Kuck- und Suchbilderbuch ohne Worte, dafür voller Anregungen zum Hinschauen und Kombinieren, voller witziger Ideen und Aha-Effekte!

Kinder werden dieses Buch lieben!

Sie können darin nämlich nicht nur einer Torte nachjagen, die vor Herrn und Frau Hunds Augen geklaut wurde, sondern auch herausfinden, warum das Hasenkind ständig plärrt oder wieso das Chamäleon einen roten Hintern hat. Oder weshalb das elfte Entlein auf Abwege geraten ist. Oder oder oder … Mit jeder Seite steigt die Spannung!

Der niederländische Illustrator Thé Tjong-King hat Die Torte ist weg! ganz ohne Text konzipiert und es macht einen Riesenspaß, die vielen Details, die er darin versteckt hat, zu entdecken! Kein Wunder, dass Die Torte ist weg! in den Niederlanden in einem Jahr fünf Auflagen erreichte und mehrfach ausgezeichnet wurde.

Außerdem ist hier ein Buch gelungen, das bestens zur frühen Sprachförderung geeignet ist, denn selten sonst werden Kinder auf so vergnügliche Weise zum genauen Hinsehen und Formulieren animiert.

Mehr Aufregung um die Torte:

Picknick mit Torte

Geburtstag mit Torte

Auszeichnungen

Nominiert für den Deutschen Jugendliteraturpreis 2007

Woutertje Pieterse Preis 2005

Silberner Griffel 2005

Kinder- & Jugendbuchliste Frühjahr 2006 vom Saarländischen Rundfunk und Radio Bremen

Ausgezeichnet mit der Kröte des Monats der STUBE, Wien

Buch des Monats der AG Kinder- und Jugendliteratur Wien

Ausgezeichnet mit dem Goldenen Bücherwurm der Kinderakademie Fulda

Außerdem:

Im Blog von Werner Holzwarth stellt der Illustrator Philip Waechter Die Torte ist weg! als eines seiner Lieblingsbücher vor.

Das meint die Presse:

“Würde Robert Altman einen Kinderfilm drehen – dieses Bilderbuch könnte ihm als Vorlage gefallen.”
Frankfurter Rundschau

“Unser Lieblingsbuch des Frühlings.”
tz, München

“Genial komponiert.”
Kölner Stadt-Anzeiger

“Das originellste Bilderbuch der Saison!”
Luzerner Woche

“Ein sensationell gutes Buch – es ist wunderschön – ein irrsinniges Vergnügen.”
Hajo Steinert, Deutschlandfunk

“Man wird aufs Königlichste unterhalten.”
Eselsohr

“Hier bekommen wir die Widerlegung des Zweiten Hauptsatzes der Thermodynamik geboten.” Andreas Platthaus, Frankfurter Allgemeine Zeitung

“Eignet sich wunderbar, um die Sprachfähigkeit von Kindern anzuregen.”
SWR

“Sprühend vor Einfällen und ganz ohne Text: ein Dauerrenner.”
Elisabeth Hohmeister, DIE ZEIT

“Man muss bloß umblättern, schon verschlägt’s einem wieder den Atem.”
Die Welt

“Ein literarisches Unikum, weil man es sofort nach Beendigung rückwärts liest, um nachzuprüfen, ob wirklich alles mit rechten Dingen zugegangen ist.”
Andreas Platthaus, Frankfurter Allgemeine Zeitung

“Wetten, dass jedes Kind mitmacht, die 1001 Dinge zu entdecken?”
Gisela Stottele, RavensBuch Junior-Newsletter

“Bietet Kindern einen unterhaltsameren und bildsprachlich perfekten Anlass, ihre sprachlichen Fähigkeiten zu entwickeln, als die meist glücklos bieder illustrierten Abbildungen und Bildkarteien vieler Sprachförderprogramme.”
Sylvia Näger, Bulletin Jugend und Literatur

“Löst eine erstaunliche Erzählfreude aus, fördert Wahrnehmung, Beobachtung und logisches Denken durch die mannigfaltigen Verknüpfungen, regt mit seiner Situationskomik die Fantasie an und vermittelt Fröhlichkeit und intensive Anteilnahme.”
Der Evangelische Buchberater

“Diese Buch hat alles, was man sich wünscht: Dramatik, Tempo, Romantik, Moral und natürlich die Botschaft, dass man Hunden keine Torte klauen darf.” Philip Waechter

“Eines der überzeugendsten Action-Bilderbücher der letzten Jahre.”
Gerda Wurzenberger, Buch & Maus