0 0 [
»Akim rennt« für IKARUS nominiert

06.10.2017 - Presiverleihung in Berlin

»Akim rennt« für IKARUS nominiert


Seit Ende September läuft in Berlin wieder die IKARUS-Spielzeit. Bis zum 11. November haben Kita-, Schul- und Jugendgruppen sowie alle anderen Theaterinteressierten an insgesamt 27 Aufführungsterminen die Gelegenheit, die für den IKARUS-Theaterpreis 2017 nominierten Inszenierungen zu sehen - darunter die Adaptation der compagnie toit végétal des Bilderbuchs »Akim rennt« von Claude K. Dubois. 

Aufführungstermine sind am Donnerstag, 9. November, um 11 und um 14 Uhr in der Berliner Brotfabrik.

Der IKARUS wird seit 2002 vom JugendKulturService als Auszeichnung für herausragende Berliner Theaterinszenierungen für Kinder und Jugendliche vergeben und ist seit 2013 mit einem Preisgeld dotiert. Der IKARUS möchte auf außergewöhnliche Theaterstücke aufmerksam machen, die den Theaterbesuchern besonders empfohlen werden. Nominierungen und Preisträger des IKARUS werden von einer unabhängigen Jury entschieden.

IKARUS-Schirmherr ist der Schauspieler Axel Prahl.