0 0 [

Unser Garten


  • Deutsche Textfassung von Silvia Bartholl
  • Hardcover
  • 48 Seiten
  • 30,5 cm x 13,4 cm x 1,1 cm
  • ab 6 Jahren
  • ISBN 978-3-89565-426-8

»Nicht nur für Kinder ein Vergnügen.«

Katja Kraft, Münchner Merkur
Sofort lieferbar

Der Garten ist ein wunderbarer Ort

Der Garten: Er macht Freude, er macht Arbeit und gleichzeitig kann er ein spannender Abenteuerspielplatz sein. Carolina und Leo freuen sich, dass ihr neues Zuhause einen Garten hat. Was können sie da nicht alles machen? Zuerst müssen sie aufräumen und planen. Was soll wohin? Dann säen sie aus und stecken Zwiebeln. Unterstützung bekommen sie von Louis, dem Nachbarsjungen, der aus seinem Rolli vom Balkon aus den besten Überblick hat.
Gerda Muller lässt uns in dieser Neuausgabe ihres Kindersachbuch-Klassikers an allen Phasen teilhaben, die ein Garten während eines Jahres durchläuft. Im Sommer wird gewässert, im Herbst kann geerntet werden. Gleichzeitig ist der Garten ein toller Ort für ein Picknick oder für winterliche Schneeballschlachten. Vögel nisten in ihm und unterm alten Apfelbaum liegt sogar ein Schatz …
Diese für Gerda Muller typische Mischung aus Erzählung und Sachinformation macht Lust aufs Gärtnern und darauf, die Natur zu entdecken.

»In dieses Buch sind kleine wie große Gärterinnen und Gärtner sofort schockverliebt.«

Anja Wasserbäch, Stuttgarter Zeitung

»Gerda Mullers Text und Bilder sind wunderbar dazu geeignet, Behutsamkeit, Umsicht, Respekt zu fördern.«

Mirjam Dauber, Eselsohr

»Hier werden (Vorlese)gartenträume wahr!«

Stiftung Lesen


»Ein äussert gelungenes Buch über die Natur und die wechselnden Jahreszeiten im Garten.«

urbanagriculturebasel.ch

Gerda Muller © privat

Gerda Muller

Gerda Muller, geboren 1926 in Naarden (Niederlande), studierte zunächst an der Kunstgewerbeschule von Amsterdam, wo den Studenten aber mitgeteilt wurde, dass außerhalb der Werbung mit Illustrationen kein Lebensunterhalt zu verdienen sei. So machte sie sich Ende der 40er-Jahre mit einem Koffer und ihrem Fahrrad auf nach Paris, um bei dem französischen Plakatkünstler Paul Colin zu studieren. Doch auch hier stand die Werbung stets im Mittelpunkt. Da aber ihr Wunsch, Bücher für Kinder zu illustrieren immer größer wurde, verließ sie das Atelier Colins nach einem Jahr. Sie entschloss sich, nicht mehr in ihre Heimat zurückzukehren und blieb in Frankreich. Die Möglichkeit, Bücher für Kinder zu machen, bot sich bald: 1951 begann Gerda Muller beim Verlag Père Castor in Paris Bilderbücher zu veröffentlichen und arbeitete danach mit einer Reihe von Verlagen in Frankreich zusammen.