0 0 [
Dieser Online-Shop verwendet Cookies für ein optimales Einkaufserlebnis. Dabei werden beispielsweise die Session-Informationen oder die Spracheinstellung auf Ihrem Rechner gespeichert. Ohne Cookies ist der Funktionsumfang des Online-Shops eingeschränkt. Sind Sie damit nicht einverstanden, klicken Sie bitte hier.

Morgen geht's los, sagt der Mumpf


  • Hardcover
  • 72 Seiten
  • 19 x 24 cm
  • ab 5 Jahren
  • ISBN 9783895653582

»Was für eine Parabel auf das wahre Leben.«

Christine Paxmann, Eselsohr
Sofort lieferbar

Ein Sommer voller Sehnsucht

Siebenundzwanzig Briefe hat der Mumpf seinem besten Freund, der Schneeeule, geschrieben! Die ist nämlich in den Norden gereist, wo auch im Sommer Winter ist. Doch eines Tages entdeckt der Mumpf, dass der selbstgebaute Briefkasten im Wald nie geleert wird. Keinen einzigen Brief hat die Eule von ihm bekommen – muss sie nicht denken, dass er sie vergessen hat? Er beschließt, ihr die Briefe selbst zu bringen. Aber eine Reise bedeutet Vorbereiten, Packen und vor allem Abschied nehmen: Vom sommerlichen Mumpfwald, von dem alten Maulwurf, der gern mitgekommen wäre, und von den freundlichen Hermelinen. Nicht leicht, findet der Mumpf auf einmal. Und vor allem gefährlich, behauptet der Maulwurf. Denn was, wenn der Mumpf unterwegs einen Mumpffresser trifft?

»Mit der Geschichte über den Mumpf ist Annette Herzog ein witziges und kluges Buch gelungen.«

Gerlinde Pölsler, Falter, Wien
Annette Herzog © privat

Annette Herzog

Annette Herzog, geboren 1960, lebt als Autorin von Kinderbüchern und Kinderhörspielen in Kopenhagen. Dort schreibt sie auf Deutsch und auf Dänisch. Viele ihrer Geschichten werden in der Kinderhörspielreihe Ohrenbär auf rbb, NDR und WDR ausgestrahlt.


Ingrid Schubert © privat

Ingrid Schubert

Ingrid Schubert denkt sich gemeinsam mit ihrem Mann Dieter seit 30 Jahren Bilderbücher aus. 1980 sind sie mit einem Auslandstipendium nach Amsterdam gegangen - und geblieben. So erschienen die meisten ihrer Bücher zunächst in den Niederlanden - und von dort aus auf der ganzen Welt wie beispielsweise Irma hat so große Füße.


Dieter Schubert © privat

Dieter Schubert

Dieter Schubert denkt sich gemeinsam mit seiner Frau Ingrid seit 30 Jahren Bilderbücher aus. 1980 sind sie mit einem Auslandstipendium nach Amsterdam gegangen - und geblieben. So erschienen die meisten ihrer Bücher zunächst in den Niederlanden - und von dort aus auf der ganzen Welt wie beispielsweise Irma hat so große Füße.