0 0 [
Dieser Online-Shop verwendet Cookies für ein optimales Einkaufserlebnis. Dabei werden beispielsweise die Session-Informationen oder die Spracheinstellung auf Ihrem Rechner gespeichert. Ohne Cookies ist der Funktionsumfang des Online-Shops eingeschränkt. Sind Sie damit nicht einverstanden, klicken Sie bitte hier.

Mein glückliches Leben


  • Aus dem Schwedischen von Angelika Kutsch
  • Hardcover
  • 144 Seiten
  • 15.3 x 21.8 cm
  • ab 7 Jahren
  • ISBN 9783895652394

»Das ist Kinderglück für uns alle!«

Ute Wegmann, Deutschlandfunk
Sofort lieferbar

Die beste Freundin kann niemand ersetzen

Dunne zählt alle Momente, in denen sie glücklich war: zum Beispiel, als sie in die Schule kam. Oder als sie Ella Frida kennenlernte und die ihre beste Freundin wurde. Seitdem machen sie alles zusammen – auf dem Pausenhof schaukeln, Glanzbilder tauschen, Sonnenuntergänge zeichnen. Doch dann zieht Ella Frida weg und Dunne bleibt tieftraurig zurück. Auch wenn sie in der Schule mit den anderen eine Menge erlebt – die beste Freundin kann niemand ersetzen! Dann kommt eines Tages ein Brief … Für dieses Buch haben sich zwei Größen der schwedischen Kinderliteratur zusammengetan. Rose Lagercrantz erzählt auf einfache und wunderschöne Art vom Kinderalltag, von Freundschaft und Abschied. Eva Eriksson steuert unzählige Illustrationen aus Dunnes glücklichem Leben bei. Eine Geschichte, die ihren Lesern ans Herz geht!

»Ein wunderbar schwereloses, immer den richtigen Ton treffendes Buch über Freundschaft, Liebe und ein gelungenes Kinderleben.«

Empfehlungsliste des Katholischen Kinder- und Jugendbuchpreises 2012

»Strahlt den Charme der Bullerbü-Helden aus.«

ekz

»Der schwedischen Autorin Rose Lagercrantz ist (unter tätiger Mithilfe von Illustratorin Eva Eriksson) etwas ganz Besonderes gelungen: Sie erzählt eine ganz kleine Geschichte über ganz große Gefühle.«

Wieland Freund, Die Welt

»Ein bezauberndes Buch, das man gar nicht mehr aus der Hand legen mag.«

Ursula Abels, Das Band

»Mein glückliches Leben handelt nicht nur vom Glück, es macht auch den Leser glücklich – egal, ob klein oder groß.«

Uta Burkhardt, Die Zeit
Leipziger Lesekompass, 30.11.2013

für Mein glückliches Leben

Die Leipziger Buchmesse verleiht einmal im Jahr den Leipziger Lesekompass. Er soll Eltern, Buchhändlern und Fachkräften aus dem Bildungsbereich Orientierung bieten bei der Auswahl aus den jährlich rund 8000 Neuerscheiningen im Bereich Kinder- und Jugendbuch.


Empfehlungsliste des Katholischen Kinder- und Jugendbuchpreises, 30.11.2012

für Mein glückliches Leben

Die Deutsche Bischofskonferenz verleiht seit 1979 den Katholischen Kinder- und Jugendbuchpreis, bis 1995 Katholischer Kinderbuchpreis. Der Literaturpreis ist mit 5000 Euro dotiert. Ausgezeichnet werden deutschsprachige Bücher, die beispielhaft und altersgemäß religiöse Erfahrungen vermitteln, Glaubenswissen erschließen und christliche Lebenshaltungen verdeutlichen.


Nominierung Deutscher Jugendliteraturpreis, 30.11.2012

für Mein glückliches Leben

Der Deutsche Jugendliteraturpreis wird seit 1956 vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend gestiftet und jährlich verliehen. Aus der Jurybegründung: Der sachlich berichtende Text gibt dem Buch den Rhythmus vor, die Bilder nehmen den Faden auf und führen ihn (textlos) weiter, bis zur nächsten Unterbrechung durch eine Textpassage. Auf diese Weise werden die Betrachter vom verstörenden Inhalt des Buchs nicht emotional überrumpelt, sondern erhalten die Gelegenheit, sich langsam anzunähern.


Buch des Monats der Deutschen Akademie für Kinder- und Jugendliteratur

für Mein glückliches Leben

Die Akademie für Kinder und Jugendliteratur in Volkach zeichnet monatlich drei aktuelle Neuerscheinungen in den Sparten Kinder-, Jugend- und Bilderbuch aus. Eine ehrenamtliche Jury wählt aus den Verlagsneuheiten aus.


Die besten 7

für Mein glückliches Leben

Eine Jury mit 29 Juroren aus Deutschland, Österreich und der Schweiz ermittelt einmal im Monat die besten sieben Bücher für junge Leser. Ute Wegmann stellt sie samstags in der Sendung "Büchermarkt - Bücher für junge Leser" im Deutschlandfunk vor.

Rose Lagercrantz © Hélen Karlsson

Rose Lagercrantz

Rose Lagercrantz, geboren 1947 in Stockholm (Schweden) arbeitete für Rundfunk und Fernsehen, bevor sie begann Kinderbücher zu schreiben. Für ihr Gesamtwerk wurde sie mit der Nils-Holgersson-Plakette und dem Astrid-Lindgren-Preis ausgezeichnet. Für Das Mädchen, das nicht küssen wollte (vergriffen) erhielt sie den August-Preis, Schwedens wichtigsten Literaturpreis.


Eva Eriksson © privat

Eva Eriksson

Eva Eriksson, geboren 1949 in Halmstad (Schweden), ist als eine der beliebtesten schwedischen Illustratorinnen auch international ungemein erfolgreich. Für ihre Bücher erhielt sie mehrfach renommierte Preise wie die Elsa-Beskow-Plakette, den schwedischen Heffaklumpen und den Astrid Lindgren-Preis.